Katholische Kirche St. Augustinus

St. Augustinus Innenraum
Die katholische Kirchengemeinde "St. Augustinus" wurde 1903 gegründet. Muttergemeinde ist "Herz Jesu" in der Fehrbelliner Str. Durch Fusion mit der Kirchengemeinde "Heilige Familie" in der Wichertstr. 23 verlor sie 2003 ihre Eigenständigkeit. Die Kirche "St. Augustinus", eingeweiht 1928, gehört zu den ganz wenigen expressionistischen Kirchen im deutschen Sprachraum. Sie steht unter Denkmalschutz und ist vollständig erhalten. Höhepunkt sowohl sakral als auch als Kunstwerk ist der Hochaltar in blauer Majolika mit einem Mosaik, in dem Augustinus und Monika unter einem 3m hohen Christus stehen. Der Christus ist aus dunkel gebeiztem Holz in expressiver Art dargestellt. Die Farben der Kirche sind Blau, Terrakotta und Gold. Um den Erhalt dieser einzigartigen Kirche kümmert sich besonders der 2005 gegründete "Kirchenbauverein St. Augustinus zu Berlin e.V."
Anfahrt: 
U2, M1, S-Ring Schönhauser Allee
Angaben zur Barrierefreiheit: 
Rampe vorhanden
geöffnet ab
20:00
Dänenstraße, 17
10439 Berlin
römisch-katholisch
www.augustinus-berlin.de